Überspringen
Max Herre

Wer einmal die markante Stimme von Max Herre gehört hat, dem bleibt sie immer im Ohr. Untrennbar verbunden mit Freundeskreis-Klassikern wie „A-N-N-A“ und „Mit Dir“, verstehen wir dank ihm selbst Esperanto. Schon seit knapp 20 Jahren im Business, begab sich Max Herre auf die Suche nach einem neuen Sound – und den fand er auch. Dafür ist er an seinen Sehnsuchtsort in den Süden gereist und hat sich dort neuen, musikalischen Wegen geöffnet. Das Ergebnis ist auf seinem vierten Solo-Album ATHEN zu hören. Der Titel ist nicht zufällig gewählt: Die griechische Stadt ist Max Herres‘ Fluchtpunkt, verbrachte er doch einen Teil seiner Kindheit und Jugend dort, weil sein Vater vor Ort lebte. Die Hommage an diese Phase seines Lebens beinhaltet Einflüsse aus Cloud-R&B, Gospel-Soul, DDR-Jazzrock, psychedelischem Soul bis hin zu wehmütigem Disco-Dub. Damit bekommt die Platte ein ganz neues Max-Herre-Feeling – wenn das mal nicht „Grown-Up Rap“ vom Feinsten ist!  

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen