Überspringen

„Bantu Groove“ mit poppigem Drive

Macase & Friends

Makossa und Bikutsi, die urbane Musik Kameruns, kombiniert mit sehr viel poppigem Drive -das ist „Bantu Groove“. Seit vielen Jahren begeistert die Band Macase ihr Publikum - nun auch erstmalig im Rahmen des Musikmesse Festivals in Frankfurt. Neben ihrem klassischen Programm präsentieren sie die Ergebnisse eines Workshops mit weiteren afrikanischen Musikern sowie Studenten der Popakademie. Und das ist typisch für Macase: In ihrer 25-jährigen Geschichte hat sich die Band immer wieder neu erfunden und durch die Hinzunahme junger Musiker Stile integriert, Neues ausprobiert und damit frische Impulse gesetzt: eine tanzbare musikalische Reise, die Kontinente umspannt. Das Konzert ist eine Kooperation von Music In Africa, Siemens Stiftung, Goethe-Institut, Popakademie Baden-Württemberg, Brotfabrik, Afroton und Con Brio Verlag und Teil des Projekts Future Forum: Focus on Africa auf der Musikmesse 2016.

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen