Überspringen
Zurück zur Übersicht

Kurt Elling und Branford Marsalis

Kurt Elling und Branford Marsalis

Eine samtweich schmeichelnde Saxofon-Stimme und ein warmer, reicher Bariton, der mit breiter Farbpalette seine Hörer wohlig einhüllt: Mit einer einmaligen Klangkombination warten die JAZZnights auf, denn Kurt Elling und Branford Marsalis haben sich zusammengetan und sind gemeinsam zu Gast auf der großen Jazzbühne der Alten Oper. Es kommt selten vor, dass das Quartett um den Starsaxofonisten Branford Marsalis einen weiteren Künstler in seine Mitte nimmt – so hermetisch ist ihr Spiel, in dem die vier bedeutenden Jazzer fast telepathisch aufeinander reagieren und miteinander agieren. Doch für Kurt Elling machen sie gerne eine Ausnahme. Seine vielseitige Gesangstechnik, sein individuelles und doch wunderbar wandlungsfähiges Jazz-Vokabular, seine tiefe Emotionalität und mitreißende Energie sind auch für das Branford Marsalis Quartet Anreiz, mit gegenseitiger Inspiration neue Wege zu beschreiten. Gemeinsam werfen sie einen Blick auf die berühmten Standards des Great American Songbook. Doch was dabei herauskommt, dürfte alles andere als Normalmaß sein.

Präsentiert von Journal Frankfurt

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen