Überspringen
Zurück zur Übersicht

Talkrunde mit dem „Quartett der Kritiker“

Nicht nur Hörgewohnheiten – von Vinyl über CD bis hin zum Streaming – ändern sich. Auch die Musikkritik ist im Wandel: Braucht man High-End-Geräte um Musik zu beurteilen? Macht Social-Media seriöse Rezensionen überflüssig? Das diskutiert das Quartett der Kritiker bestehend aus Torsten Fuchs (Musikjournalist u. a. für Jam FM u. rap2soul.de), Manfred Gillig-Degrave (Musikjournalist, u. a. Mitbegründer u. langjähriger Chefredakteur/Herausgeber MusikWoche), Fritz Werner Haver (Musikjournalist u. a für FAZ, Welt u. diverse Musikmagazine) und Edo Reents (Leitung Feuilleton der FAZ; angefragt) mit dem Publikum anhand von Hörbeispielen aus empfehlenswerten neuen Platten.

Eine Kooperation zwischen dem Preis der deutschen Schallplattenkritik e. V. (PdSK), der Frankfurter Musikmesse u. den HiFi-Profis.

Die Messe Frankfurt verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen